Tag Archives: Crosstriathlon

Bericht zum 5. Sparda-Cross-Triathlon

Drei Stunden und vierunddreißig Minuten. Die gute Nachricht: „Hammer“ gefinished. Nach zwei Jahren „Hämmerchen“ jetzt also die längste Distanz, die der 5. Sparda-Cross-Triathlon bietet. 750 Meter Schwimmen (statt 500), 28 Kilometer MTB  mit rund 800 Höhenmetern (statt 14) und 10 Kilometer Laufen (statt 5). Das ist noch weit weg von der Langdistanz, vom IronMan. Dort ist man 3,5 Kilometer im Wasser unterwegs, 180 Kilometer auf dem Rad, 42,195 auf der Laufstrecke. Mitglieder des Tri-Club haben Erfahrung damit. Es gibt Sportler, die noch einen drauflegen. Doch nicht hier, nicht heute. Und besonders nicht ich.

Continue reading

Cross-Triathlon im Anflug (Update)

Am Sonntag startet der 5. Sparda-Cross-Triathlon auf den Wuppertaler Südhöhen (Berichte und Fotos aus 2010 und 2011). Alles ausgebucht, ohne Nachmeldemöglichkeit, ohne Warteliste – die Veranstaltung ist in der Region extrem beliebt.  Continue reading

Lungenentzündung, oder: Durch die Mitte, durch die City, durch die Stadt, zack zack

Klirrenden Eiswürfel kühlen den frisch gepressten Fruchtsaft im Glas vor mir, das Shirt klebt am Körper, der Schweiss lässt die Arme schimmern und beim Schreiben über die Glasplatte fitschen. Im Hintergrund läuft leise Alex Clares Too Close, und ich komme gerade wieder einmal, zum ersten Mal seit Wochen, vom Laufen. Das Leben ist wunderbar – was man von der feinen Gesundheit im August nicht behaupten konnte. Wer jetzt weiterliest, bekommt neben der Leidensgeschichte auch ein sportliches, regionales Line-up der nächsten Wochen…

Continue reading

Jahresrückblick 2011 (Teil 1)

Ein schönes und sportliches Jahr geht zu Ende – das dritte in Folge. Bisher auch das aktivste, obwohl schon 2010 reich an Erlebnissen war. Was hat dieses Jahr ausgezeichnet, welche Highlights gab´s? Und welche Erfahrungen waren neu und intensiv genug, um daraus Vorsätze und Pläne für das nächste Jahr abzuleiten? Und was meint Mahatma Ghandi damit, als er sagte „es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen„? Erfahrt mehr im großen Jahresüberblick, Teil 1: Januar bis Juli.

Continue reading

Personal Photographer

Parallel zum Nachbericht StrongmanRun hatte ich euch ja schon die diplomierte Kommunikationsdesignerin Nina Witte aus Solingen vorgestellt.

Ihre Leidenschaft für Design, Form und Funktion lebt Nina nicht nur beruflich aus, sondern sie ist auch Motiv beim Sport: Als veranstaltungserfahrene Läuferin weiß sie, wie sehr Athleten gute Fotos am Herzen liegen. Daher verbindet sie Professionalität mit Profession, und bietet mit der „athleten fotografie“ einen einzigartigen Service an: Die persönliche, fotografische Betreuuung im Wettkampf und Training.

Continue reading

4. Sparda-Crosstriathlon

Heute gab´s wieder Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen – das sind ja gleich drei Dinge auf einmal! Zeit für den 4. Sparda-Crosstriathlon, gleichzeitig die letzte lange Trainingseinheit vor dem Berlin-Marathon am 24. September. Eigentlich so lang, dass ich noch 10 Kilometer hätte dranhängen können, hätte, ja hätte nicht…

Continue reading

Orientierungsfahrt Burgholz II

Heute morgen stand zum Frühstück wieder eine Orientierungsfahrt zusammen mit dem Triathlonclub Wuppertal durch den Staatsforst Burgholz auf dem Speiseplan. Heuer startet der Sparda-Crosstriathlon zum vierten Mal – und die Chance auf einen kleinen Ausritt mit den Profis liess ich mir auch diesmal nicht entgehen. Zumal das neue Material getestet werden musste, besser: Der Vergleich zwischen besserem Baumarkt-Bike und vollkommenem Steppenwolf Tundra FS Fully.

Continue reading