Tag Archives: Egmond

40. Egmond Halbmarathon (1. Update)

Zum 40. Egmond Halbmarathon kommenden Sonntag selbst hier kurz alle Infos. Der Kurs verspricht ein tolles Naturerlebnis über viele Kilometer direkt am Strand und in den Dünen, trotzdem bleibt es der härteste Crosslauf der Niederlande. Die Wetterprognose könnte schlechter ausfallen, 5 bis 9 Grad und kleinere Schauer, allerdings ein passabler Wind aus Nordwest – das bedeutet Rückenwind auf dem kräftezehrenden Strandabschnitt über 7 Kilometer!

Beim Lauf teste ich außerdem ein neues Brooks Longsleeve Shirt plus Brooks Infinity Jacket II: Ideale Kleidung für diese Wetterbedingungen. Atmungsaktiv und trotzdem wind- und wasserabweisend. Erstmals die GoPro Hero2 mit „Chesty“ Brustgurt im Einsatz. Last but not least ist auch Nina Witte in ihrer Mission der athletenfotografie.de mit am Start, am Beach und im Ziel.

Update (08. Januar 21:30 Uhr)
Zurück. Der Tag und Lauf war außerordentlich anstrengend, trotzdem (oder deshalb?) unvergleichlich schön. Für den Moment ganz kurz:


Continue reading

Jahresrückblick 2011 (Teil 2)

Im zweiten Teil des Jahres(rückblicks) steigt die sportliche Oktanzahl – wer A sagt, muss auch B schreiben: Bergischen Drachenbootfestival, Bergischen Firmenlauf, bergiger Crosstriathlon, Berliner Marathon, Brooks Messenger und brandneuen Testberichte: Juli bis Dezember…

Continue reading

Nächster Halbmarathon…

…ist am 6. September in Solingen. Beinahe hätte ich mich für 28 Kilometer bei der „Generalprobe“ angemeldet, doch kurz vor Klick klopfte Miss Zöpfchen sprichwörtlich an die Haustüre.  2-3 erfolgreich absolvierte Halbmarathon(s?) sollten es schon sein, bevor es an den Marathon geht. Egmond kommt da zu Beginn des kommenden Jahres genau recht und wird sicher angesichts der Witterung und Sandes eine Herausforderung. Welcher Marathon es dann 2010 sein wird? Mit New York, Chicago, London, Medoc, Mallorca oder Honululu gibt es jedenfalls die Qual der Wahl,  nicht zu reden von anderen, schönen Töchtern bergischer Mütter. Und die Qual der Kosten, doch lieber Geld ins Interesse stecken als Interessen ins Geld.