Category Archives: Marathon

Tundra: Die Welt ist ein Dorf

Am Abend das Steppenwolf Tundra abgeholt. Dafür ins südliche Ruhrgebiet nach Sprockhövel gefahren, rund 40 Kilometer einfache Strecke. Michael, bisheriger Bike-Besitzer, war mir auf Anhieb sympathisch. Der imposanten Fully-Sammlung in der Garage musste ich mit reflexartig hervorgestammelten Satzfragmenten begegnen, die von der zurückliegenden Triathlonpremiere kundtaten. Mein Gegenüber strahlte daraufhin noch mehr als ohnehin schon, und erkundigte sich nach dem Bergischen Hämmerchen „nicht etwa?“. Doch, genau das.

Continue reading

Mortaler Mythos Marathon

Meldungen über Todesfälle bei Laufveranstaltungen verunsichern regelmäßig Läufer und Veranstalter.

Im Herbst 2008 fanden sich in Berlin führende Sportmediziner und Vertreter des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zusammen. Gemeinsam entwickelten sie einen Selbsttest für die Läufer, die sich damit – spätestens bei der Anmeldung zum Wettkampf – mit dem Thema  Gesundheit gedanklich auseinandersetzen sollen. Denn Laufen ist zwar gesund, doch das trifft nicht auf den jeden Läufer zu.

Continue reading

Bereit für den Marathon?

Kurzer Selbsttest in 5 Minuten: Wer alle Fragen unten mit „Ja“ beantworten kann, ist fit fürs Marathontraining. Interessant auch für Laufeinsteiger: Im Prinzip kann jeder Mensch einen Marathon schaffen. Und damit ist wirklich jeder gemeint – Couch Potatoes, Walker, Dicke oder Diskordianer. Nur eben nicht sofort. Anfänger brauchen für den Einstieg, das (mehrmonatige) Basistraining und die (mehrwöchige) Marathonvorbereitung vielleicht 2 Jahre, besagte Risikogruppen etwas länger. Doch was soll´s: Der Weg ist das Ziel und das Gesündeste am Marathon ist das Training.

Continue reading

Der Mann mit dem Hammer

Aktuell wichtigstes Trainingselement in der Marathonvorbereitung sind lange Läufe über 02:30 Stunden. Gestern war es wieder soweit – 20 Kilometer später fragt man sich dann schon, wie sich das mit dem Stoffwechsel und der Energiegewinnung der Muskeln genau verhält, und warum die Energiespeicher der Muskeln nach rund 2 Stunden total schlapp machen. Und wie man das bitteschön optimiert.

For a start
Basis des Energienachschubs der Muskulatur sind die Blutgefäße: Sie liefern die benötigten Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße an (Eiweiße kommen nur bei extremen körperlichen Belastungen zum Zuge, da sich der Körper damit gewissermaßen selber verzehrt). Diese Nährstoffe, die vom Blut geliefert werden, enthalten zwar Energie – doch sie ist chemisch gebunden, und steht den Muskeln nicht direkt zur Verfügung.
Continue reading

22 km Long Run bei 30°


Es nützt ja alles nichts: Rekordsommer mit Gluthitze, ICEs mit Schwitzplatzgarantie und kostenlosen HotSpots – Trainingsplan wie Konditionierung fordern trotzdem ihr Recht.

Also gestern Abend (fahrlässig) 1 Liter Flüssigkeitsreserve umgeschnallt, und mit Toby zum Long Run der besonderen Art gestartet: Über Wald nach Müngsten, Müngstener Brücke links der Wupper, beinahe bis nach Unterburg, zurück über Felder und Wiesen mit einer Rundumsicht nach Solingen, Wuppertal und Remscheid. Mehr als 22 Kilometer. Genauer kann ich es nicht sagen, das GPS hat schlappgemacht.
Continue reading

27. Rhein-Ruhr-Marathon 2010

Am 30. Mai 2010 startet im Sportpark Duisburg der 27. Rhein-Ruhr-Marathon. Der Veranstalter betont die besondere Atmosphäre beim Zieleinlauf in die MSV-Arena (der MSV ist immerhin auch Zweitlegist) und ein Konzept „von Läufern für Läufer“, ohne teure Stars, dafür mit entsprechendem Feeling für die Teilnehmer. Ausschlaggebend für mich persönlich war natürlich das im Ziel ausgelobte König-Pilsener.

Für eine sportliche Standortbestimmung habe ich mich spontan und kurzentschlossen angemeldet – und werde wie immer über den Tag in Wort und Bild zu berichten wissen. Insbesondere interessiert mich, nach einem Halbmarathon 2009 von Gelsenkirchen nach Essen, der Effekt von (noch mehr) Training und verbesserter Medikation (Asthma/Atmung). Die Atmosphäre eines Wettbewerbs mit zehntausenden Zuschauern und vielen tausend Teilnehmern ist außerdem unbezahlbar.

Sportliche Terminkollision deluxe: Am vorangehenden 29.05.2010 findet der 3. Bitmarck Cup Auf Schalke statt (see 2009)- unserer (Firmen)Mannschaft bin ich hier hier für de Abwehr fest und ungebrochen versprochen. Da der Folgetag beim letzten Mal gefühlt einem Hospitalbesuch glich, bedarf es jetzt im Vorfeld einer optimalen Planung (und Hausapotheke).