Training kick-ass

Quick, dirty und zwischen Tür und Angel, eben kurz: Der Anglophile weiss, dass „kick-ass“ im Deutschen eigentlich mit „super“ übersetzt wird. Im Fall der Überschrift ist die negativ mitschwingende Konnotation jedoch durchaus gewollt. Angesichts des aktuellen (Birken-)Pollen-Mastjahres hilft aber auch alles Jammern nichts (nur noch Spray), durch ein Intervalltraining wie heute muss man einfach durch:
5 Wechsel zwischen 5 Minuten GAT3 (=Überschall / nur noch Wortfetzen) und 4 Minuten Trab, plus ein paar Kilometer Ein- und Auslaufen. Kick-ass im doppelten Sinne, im Haben standen stahlblauer Himmel, laufkompatible Temperaturen, neue Kontakte beim Laufen (hallo Tobias – unser DSF-Marathonmann!) und summa summarum ein schönes, langes, härteres Training. Im Soll das ätzende Asthma.

Training, Arbeit und der ganze Rest(tm) lassen gerade wenig Zeit für ausschweifende Updates. Daher zum Thema Sporternährung Tipp 1: Vitamine und Mineralstoffe in Bildern (bei Achim Achilles), Tipp 2: Der Vortrag von Dr. Wolfgang Pfeil am kommenden Donnerstag in der Wuppertaler Pauluskirche. Tipp 3: Brainfood (PDF). Da ich ja noch immer meinen Geheimplan verfolge, mitgeschriebene Notizen eines solchen Vortrages (->Tipp 2) als Buch an Random House zu verkaufen, bin ich selbstredend auch da, und werde zu berichten wissen. Sehr gefreut hatte ich mich heute übrigens noch über Post aus Berlin, der guten Ordnung halber, schriftlich das Einverständnis zu geben, dass die letzten beiden Rezepte tatsächlich im Lauf-Gourmet erscheinen werden.

Noch eine kurze Info an die mitlesende Trainingsgruppenfraktion (und andere Motivierte): Wer Lust hat, im Anschluss an den laufenden Laufkurs einen weiteren Kurs dranzuhängen: Bitte melden! 5 Personen braucht´s, 3 sind wir schon, dann stellt Cheftrainer Sven Schultz Bargmann (und Two Oceans Finisher in Personalunion) einen weiteren Kurs (zum Sonderkurs) auf die Beine, Laktattest wieder inklusive. Vo2max-Fetischisten wissen: Nach dem Test ist vor dem Test!

(Visited 27 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.