Was war, was wird

In letzter Zeit gabs jede Menge sportlicher Kleinigkeiten. Nichts bot aber so viel Stoff, dass es einen eigenen Beitrag hergab. Randnotizen daher in lockerer Folge bei Twitter – 140 Zeichen reichen für Vieles einfach aus – microblogging halt. Besonders unterhalten und gefreut hat mich dort (und hier) der Spiegel-Kollummnist und Autor Achim Achilles – „laufen leiden lachen leben“ – nebst seiner heutige Rückempfehlung. Sympathisch auch die laufend twitternden Redis der DerWesten-Redaktion. Sahnehaubendes Schmankerl war das heutige Angebot von Laufstoff – kostenloses Laufshirt für alle darüber bloggende Blogger (Bericht bald). Dienstlich konnten wir hier heuer unseren 100. Follower begrüßen. Im weiteren Fortgang laufen die Vorbereitungen zum 3. BERGISCHEN Firmenlauf (added: Anmeldung, Fotoshooting, Laufkurse). Sambatrassenlauf.de mit kleinem Facelift (btw, Rakete e. V., Glückwunsch zu WP und Grid Focus, das Theme kenne ich irgendwo her), privat war Fashion diese Woche noch ein Thema, gegen das jede Laufeinheit chancenlos blieb. Natürlich nicht die donnerstägliche Sambatrasseneinheit unserer getreuen Truppe – wie die Trasse zu ihrem Namen kam, berichtete Ende Februar die WZ. Zum Laufschuhtest blieb die Rückmeldung bislang aber aus, hier heißts nachhaken. Im Mai gehts zum fröhlichen Zoolauf nach Duisburg, ein weiterer Halbmarathon folgt, und bei den Kollegen stehe ich als Mannschaftskapitän für den Solinger Zöppkeslauf plus Gründung einer BSG im Wort. Akustisch war der März auch schon ein Erfolg – nicht nur Dank der Neuentdeckung www.soundcloud.com (quasi: audio addicted social network). Stay tuned.

(Visited 25 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.