Januar-Update zum Firmenlauf

Weniger als ein halbes Jahr, dann feiert der 5. BERGISCHE Firmenlauf ein erstes, sportliches Jubiläum in Wuppertal. Wunsch zum Geburtstag: 5.000 Läufer, 20.000 Zuschauer – und damit ein großes Geschenk an alle Athleten, Zuschauer, Firmen, Partner, Möglichmacher und Medien. Doch von vorne:

Danke für eurer Feedback
Der zurückliegende Firmenlauf war klasse. Eine innerstädtische Premiere, die uns schier schon aufgrund der Dimension viele Impulse für Verbesserungen gegeben hat. Aus der Umfrage an alle Teams nach dem Lauf sind außerdem tolle Anregungen, Wünsche und Vorschläge gekommen, die 2012 allesamt umzusetzen werden. Beispielsweise eine bessere Beschilderung vor Ort, klare Orientierung nach Leistungsklasse für die Startblocks, optimierte Akustik kurz vor dem Start, optimierte Streckenführung und Kilometrierung, mehr Auslaufzone und Platz für die Läufer im Finish (Friedrich-Ebert-Straße, Laurentiusstraße, Kolpingstraße – Richtung Bibliothek und Kasinokreisel), verkürzte Wartezeiten beim Getränkeservice für die Athleten, besserer Ergebnisdienst vor Ort, Namen auf den Startnummern und ein dazu passender Fotoservice im Nachgang plus einiges mehr.

Die Stimmung war bereits Weltklasse, jetzt soll das einfach bis ins letzte Detail auch die Orga sein, selbst bei größtem Ansturm (rund 50% aller Anmeldungen bekamen wir letzes Jahr zwei Wochen vor Anmeldeschluss). Daher geht die Planung jetzt auch deutlich über den Laurentiusplatz hinaus. Praktisch sind auch die Eindrücke vieler anderer Großveranstaltungen, um Ideen für Verbesserungen zu sammeln – in diesem Sinn wollen wir den Firmenlauf stetig optimieren, um mit der Veranstaltung über das Bergische Land hinaus Maßstäbe zu setzen.

Ausstellung kam ausgezeichnet an
Nach dem letzten Lauf Mitte Oktober hat uns die gerade abgeschlossene Ausstellung viel Freude gemacht, und da waren wir nicht allein: Das Feedback war super. Kein Wunder bei rund 40.000 Besuchern pro Tag in den Wuppertaler City-Arkaden, eine ganze Woche lang. Dementsprechend groß auch die Anzahl der Bestellungen, wie gesagt zum Selbstkostenpreis, ein Teil der Erlöse kommt ja wieder der Junior-Uni zugute. Apropos, ebenfalls zum Selbstkostenpreis von 5 Euro gibt´s eine randvolle DVD samt Film (20 Minuten) und Fotos (mehr als 1.500 Stück) des letzten Jahres zu kaufen, einfach im Wuppertaler Kundenzentrum auf der Schloßbleiche. Sichert euch euer Exemplar nur schnell, bevor alle vergriffen sind – rund 100 Stück sind noch zu haben. In weit höherer Stückzahl erscheint hingegen demnächst wieder das TOP-Magazin, in dem über die Ausstellung in Wort und Bild berichtet wird…

.
Junior-Uni Wuppertal

Den guten Zweck möchten wir dieses Jahr noch besser machen: Das Ziel aller Einnahmen, auch aus den kommenden Läufen extra für die Dreikäsehochschule: Genügend Spenden für eine schöne Eingangstüre, der Neubau am Brögel ist ja mittlerweile beschlossene Sache. 3.150,00 Euro aus vergangenem Jahr sind definitiv steigerbar. Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen, dass wir mit dieser Idee bei der Junior Uni wirklich offenen Türen eingerannt haben.

Und weiterhin gilt: Der Firmenlauf ist keine kommerzielle Veranstaltung. Sponsoren und Startgelder dienen lediglich der Kostendeckung. Überschüsse (aber auch Unterdeckung) Fehlanzeige. Antrieb ist die Liebe zur Region, zum Sport, und die vielen kleinen und großen, glücklichen Gesichter. Wuppertal ist außerdem auf Platz 20 der größten Städte Deutschlands, also.

Offizieller Auftakt im April
In etwa 10 Wochen wird es eine große, zweitägige Auftaktveranstaltung an zentraler Stelle in Wuppertal geben. Im vergangenen Jahr war es die Bergische Universität, an der Sportinteressierte viele Schnupperangebote und Informationsmöglichkeiten fanden (Eindrücke). Aufgrund der großen Nachfrage verdoppeln wir die Dauer und haben uns auch diesmal wieder richtig viel einfallen lassen – lasst euch überraschen, separater Beitrag und Infos zeitnah zur Veranstaltung.

Messe und Pasta-Party
Schon im vergangenen Jahr spielten wir mit dem Gedanken, am Aufbau-Samstag Programm zu bieten. In diesem Jahr setzen wir es um, und öffnen am 07. Juli auf dem Laurentiusplatz die Pforten einer kleinen (aber feinen) Läufer-Messe. Damit ist keine Andacht in der unmittelbar an den Laurentiusplatz angrenzenden Kirche St. Laurentius gemeint, sondern die hand- und fußfeste Gelegenheit für Informationen, Austausch, Beratung, und Anschaffung sportlicher Utensilien. Regionale und überregionale Anbieter inklusive, beispielsweise bunert oder Brooks. Für echtes Wettkampffeeling gibt’s abends außerdem eine Pasta- und Pre-Run-Party, mit Carboloading und DJs. Am darauffolgenden Sonntag starten dann alle Wettkämpfe verteilt über den Tag, am (früheren) Abend steigt wieder die große After-Run-Party zum Abschluß.

.
Weiterer Lauf, weitere Wertung

Erstmals gibt es auch einen 10 Kilometer langen Lauf, mitten durch die City. Was es damit genau auf sich hat, und welcher Titelsponsor exklusiv diesen Distanz allen ambitionierteren Läuferinnen und Läufer präsentiert, erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Außerdem steht bald der aktualisierte Flyer in Print und PDF zur Verfügung, neben den beliebten, grünen Plakaten.

Außerdem liegt uns sehr die Steigerung der Teilnehmerzahl bei den Bambini, Kindern und Jugendlichen am Herzen. Was liegt da näher, nicht nur die bergischen Firmen gegeneinander in den Wettkampf zu schicken, sondern auch eine Schulwertung einzuführen? Logischer Schritt in der bergischen Bildungskette, schließlich geht auch diesmal wieder die hiesige Hochschule mit dem Uni-Lauf an den Start. Genauso wie Hobbyläufer oder Olympionike, Schüler oder Rektor, Azubi oder Chef.

(Visited 33 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.