Die Katharsis-These

Laufen schlimme Pein, arge Pflicht, Exerzitium an Selbstgenügsamkeit? Den Unterschied zwischen Gelegenheits- und Schönwetterjoggen vs. dem aristotelesschem treibenden Tier im leistungsorientierten Läufer beschreibt Bernd Graff in seinem Artikel in der Süddeutschen vom 12. April so pointiert, dass mir das jetzt einfach zu schade für einen losen Tweet war, daher so. Stilistisch ein bisschen satirische Glosse, glücksfördernd und vergnüglich ist Laufen schliesslich oft allemal (ob nun über umstrittene Endorphine oder anderswie) – move to improve.

(Visited 22 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.