3. Duisburger Zoolauf 2010


Heute Nachmittag nach Duisburg geduist, Zoolauf lockte. Bei allem Trainingsernst darf schliesslich der Spaß nicht auf der Strecke bleiben. Und von dem gab´s reichlich im sehr schönen Duisburger Zoo, zumal sich Laufsport bunert als Ausrichter liebevolle Mühe bei der Streckenplanung gemacht hat.
Der Rundkurs war toll, bot richtig „dschungelige“ Momente Marke Camel Throphy (GPS- diesmal machte es so richtig Sinn!), neben schönen Aus- und Einblicken in die Gehege. Einige Tiere wirkten allerdings durch die vielen Läufer irritiert. Einige Eindrücke / Fotos vom Lauf hier, Presseberichte da und dort. Tolle Fotos von DerWesten hier.

„Hinterher ist man immer schlauer“ – das gilt natürlich auch für einen Zoolauf:

1. Die A3 von Düsseldorf nach Duisburg ist nicht Autobahn, sondern Tempo30-Zone. Ganztägig. Stauprognosen sind reines Roulette.

2. Nicht in die erste Startreihe stellen – es sei denn, man weiss, was man tut. Ansonsten wird man überholt. Immer wieder. Da hilft auch kein „Schnell kan jeder„-Shirt.

3. Kalt starten ist doof. Warmlaufen vor dem Wettbewerb ist besser. Auch bei Zeitnot ist ein Kaltstart keine empfehlenswerte Option. Dito Intervalltraining am Vorabend.

4. Birkenpollen sind scheinbar regenresistenter, als man gemeinhin denkt.

5. Versuch macht klug: Aus Termingründen bin ich trotz Meldung in der Herren-Gruppe einfach in der (früheren) Mixed-Staffel mitgelaufen. Mal schauen, wie gut das Zeitenmanagement von bunert funktioniert, und ob ich es trotzdem in die Wertung schaffe. Andererseits – bei der Zeit heute vermutlich eh egal.

6.
So schön die Location war – beim BERGISCHEN Firmenlauf ist noch mehr Stimmung 😉 Zugegeben, das war heute einfach Pech mit dem Wetter. Mediokre 9° und leichten Nieselregen haben einfach eine kleine Fanbase.

7. RFID-Chips auf Papier zwecks Fußmontage. Hier ein Schnappschuss des Artefakts Marke UPM Raflatac DogBone. Fette 240 Bit EPC memory und WalMart, DoD and METRO Group complaint, übrigens.

(Visited 45 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.