Long run stitch

Ziel: 15 Kilometer sub 1:30. Nicht geschafft (1:45), dafür erstaunt, dass leichtes, fieses Seitenstechen auf den ersten Kilometern erfolgreich und rasch bekämpft werden kann. Ein echtes Kraut ist dagegen zwar nicht gewachsen, aber mit Geduld, tiefen Atmen und über dem Kopf verschränkten Armen (zugunsten der Entlastung des Zwerchfells) ging´s dann nach 2, 3 Kilometern.

270909

the stitch

Beim Seitenstich unterscheidet man zwischen Schmerzen im Bereich der Milz (links) oder Leber (rechts). Als Ursache wurde lange Zeit die zu schnelle Entleerung der Blutreserven im jeweiligen Bereich angenommen, durchgesetzt hat sich heute die Annahme, dass der Schmerz seine Ursache im Zwerchfell hat – einem für die Atmung wichtigen Muskel in der Bauchhöhle. Intensive körperliche Belastung sorgt für tiefe und schnelle Atmung, infolge das Zwerchfell stark belastet wird. Zusätzlicher Sauerstoffmangel führt zu den krampfartigen, stechenden Schmerzen im Oberbauch. Abhilfe schafft eine Entlastung durch Verminderung der Belastung (Gehen statt Laufen), zusätzlicher Sauerstoff (tieferes und schnelleres Atmen) und eine Druckmassage der schmerzenden Region (entspannt das Zwerchfell).

An dem Punkt war mir klar, dass die Zielzeit nicht zu schaffen wäre – entschädigt hat dafür die fantastisch spätsommrige Herbstsonne und unterm Strich trotzdem ein schönes Lauferlebnis mit einem Runners High, sprich entspannten, schmerzfreien und euphorischen Gemütszustand, der die körperlichen Belastungen vergessen machte.

Specs: 15 km, 1:45 h, Avg 9,67 km/h, 162 bpm Avg HR, 182 bpm Max HR , 840 Kalorien und Seitenstechen die ersten 23 Minuten

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.